Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 9. November 2013

BMI - Tag 2 und 3 Erfahrungsberichte

Weiter geht es mit meinem neuen Produkttest von http://www.flexi-sports.com/ 
 
Bereits nach dem 1. Tag wache ich morgens auf und spüre eine unbekannte Schwere in Beinen, Armem und Rücken. "Hugo" mein innerer Schweinehund flüstert mir leise zu: "Du bist so unsportlich, das ist nix für Dich - lass es doch heute einfach sein!". "Halt die Klappe Hugo" antworte ich entnervt, da ich noch nicht mal meinen 1. Kaffee intus habe, "Ich kann doch nicht schon nach dem 1. Tag aufgeben, das ist doch lächerlich!" Danach schweigt Hugo erst mal beleidigt und ich mache mich sofort ans Werk, sobald die Kleine aus dem Haus ist.
Zuvor putze ich allerdings erst noch meine neuen Sportschuhe, die ich bis dato nur zum Spazierengehen anhatte, denn gestern habe ich bemerkt, dass ich die absolut falschen Schuhe getragen habe, in denen ich keinen guten Stand hatte.
 
 
 
Tag 2 Herz & Kreislauf
 
In der Begrüßung und einer kurzen Erklärung was mich heute erwartet, wird erklärt, dass durchaus auch mal eine kleine Pause erlaubt ist, wenn man merkt, dass man sie benötigt.
Ich denke: "Juhuuuu - ich darf ´ne Pause machen"
 
Ich trainiere wieder mit Heidi auf dem niedersten Level, mehr traue ich mir noch nicht zu!
 
Plötzlich ist das Training zu Ende.
 
Ich denke: "Was? Schon vorbei!" Während ich immer noch fleißig marschiere schaue ich auf die Uhr - Tatsächlich die 30 Minuten sind schon um - und ich habe mir vorab solche Gedanken gemacht, ob ich überhaupt durchhalte!
Okay, am Ende der 4. Phase wurde es mir stellenweise etwas "schwummrig" (leicht schwindelig) und meine Koordination hat etwas nachgelassen, ich hab die Übungen dann einfach etwas langsamer gemacht. Aber:
 
"Juhuuuuuuu" Ich bin verschwitzt, aber stolz, denn ich habe keine Pause gemacht!
 
So, nun aber ab in die Sauna, das hab ich mir verdient.
 
Im Laufe des Tages merke ich, dass ich beim Sitzen und beim Gehen meinen Rücken viel gerader halte als sonst. Na, das ist doch schon mal vielversprechend!
 
Nach dem heutigen Gang auf die Waage habe ich übrigens Hugo triumphierend die Zunge rausgestreckt: x7,5 ! "Hugo, so kann es ruhig weitergehen!" Hugo hat sich übelgelaunt ins hinterste Eck meiner Seele verkrümelt...
 
Gegessen habe ich heute:
 
Morgens: 1 Handvoll Trauben
Mittags: 2 Lachsröllchen mit Mascarponefüllung mit 2 Toast und Gurken
 (man gönnt sich ja sonst nix!)
Zwischendurch: 2 Ferrero Küsschen (ich konnte einfach nicht widerstehen!)
Abends: 2 Wurstbrote
 
Hmmmm, Sport macht hungrig, mal sehen ob mich Hugo morgen auf der Waage auslacht!
 
 
 
 
Tag 3
 
Guten Morgen Arme, Beine und Rücken! Ich bin mal gespannt, wann oder ob ihr euch an die neue Situation gewöhnt!
 
Was kommt heute dran?
 
 
Okay, da bin ich mal gespannt, wie mir das 30 Minuten lang gelingt...
 
Erst erklärt Barbara wieder um was es heute überhaupt geht:
 
 
 
Ich erfahre also, dass die Koordination ein Zusammenspiel zwischen Gehirn und Körper ist.
 
Gemeinsam werden wir (ich fühle mich bereits ein bisschen zum Team zugehörig) heute
 6 Balance- und Kinesiologieübungen machen.
 
Ich lasse meine Schuhe an, denn ich erfahre, dass es ohne Schuhe ein Trainingslevel höher ist und Andy die Sportskanone trainiert sogar auf einem Handtuch, da dies nochmal höher vom Level angesetzt ist. Das schöne an diesem Programm ist ja, dass für jeden was dabei ist, ob absoluter Anfänger oder Neueinsteiger, für Geübte und auch die, die sich Sportler nennen dürfen, jeder kann auf seinem persönlichen Level mittrainieren!
 
 
 
Uiiiih! Gar nicht so einfach, wie es aussieht!
Für mich sind die Balanceübungen die absoluten "Wackelübungen", ihr dürft mich für den heutigen Tag also gern "Wackel-Rübe" nennen. :-D
 
Und liegende 8ten sind auch nicht ganz ohne, vor allem wenn man mehrere nacheinander durchführen soll.
 
Die verordneten Trinkpausen nehme ich immer gerne an:
 
 
 
Mein persönliches Ergebnis des kleinen Balance-Abschlusstest:
 
- Ich bin eine "Wackel-Rübe",
 
- vor allem bei den liegenden 8ten wird mir zum Schluss hin wieder ein wenig "schummrig", vor allem, wenn ich sie mit den Augen auch noch nachverfolgen soll,
 
- die Übungen gehen auch ganz schön in die Beine,
 
- ich bin überrascht, dass es mit der linken Seite besser geht als mit der Rechten, denn mit mehrfachen Bänderdehnungen des linken Fußknöchels, ist diese Seite eigentlich meine Schwächere (schon damals beim Tanzen),
 
- 1 volle Minute auf einem Bein schaffe ich noch nicht, kurz vor Ende kippe ich (vor allem rechts!)
 
 
Das Balance-Training hat mir richtig gut gefallen, obwohl ich auch hier noch sehr viel Defizite habe.
 
Gefühlt habe ich mich heute nach dem Training wieder gut (also 4 von 5 Smilies)
 
Ich kann es kaum fassen, schon wieder 1 kg weg, heute sind es x6,5!
 
Gegessen habe ich heute:
 
Morgens: nix (ich krieg morgens oft einfach nichts runter!)
Mittags: 1 Fischbrötchen (hat mich beim Einkauf angelacht und da ich heute nicht kochen musste, dachte ich mir, ich gönn es mir mal) zum Dessert noch ein Ferrero Küsschen
Abends: 1 Banane, 6 kleine Kekse :-), 1 Orange
 
Morgen kommt Kraft+Ausdauer dran - wie ich das wohl schaffe?
 
Wenn Ihr auch neugierig seit, wie es mit meinem neuen Trainingsprogramm von FLEXI-SPORTS weiter geht, schaut wieder bei mir rein!
 
Bis dahin bleibt fit
Eu´re
Wackel-Rübe
 

Kommentare:

  1. Uie, da hast Du Dir ja was vorgenommen - mein Hugo ist gerade wieder auf dem aufsteigenden Ast - LEIDER!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch gespannt, ob ich das die vollen 4 Wochen durchziehe. Im Moment geht´s mir richtig gut dabei - hoffe Hugo schläft noch ne Weile! ;-)

      Löschen
  2. Wie ist es dir bis jetzt ergagen???

    AntwortenLöschen

Hier darf kommentiert werden: