Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 24. Mai 2011

Samsung Galaxy S II

Samsung Galaxy S II

Das schlanke Smartphone mit großem Touchscreen.

Bei trnd darf ich das neue Samsung Galaxy S II und die genialen Features bekanntmachen.
Erst gibt es einen Theorieteil, danach dürfen nach einem Test 500 trnd-Partner als Online-Reporter das Samsung Galaxy mit seinen ganzen Funktionen zu Hause testen und darüber berichten.

Das schlanke Smartphone wird von einem kraftvollen 1,2 GHz-DualCore-Prozessor angetrieben.
Dieser sorgt für die flüssige Nutzung von 3D-Actionspielen, Apps und Full-HD-Videos - und das ganze wenn Du möchtest sogar im Multitasking!

Außerdem besticht das neue Samsung durch ein 10,85 cm in der Diagonale messendes Super AMOLED PlusDisplay, das Fotos und Videos in lebendigen Farben bei hervorragenden Kontrast wiedergibt.
Eine geniale Besonderheit ist auch die 8-Megapixel-Kamera mit integriertem LED-Fotolicht für gestochen scharfe Aufnahmen.



Das Design:

Mit gerade mal 8,49 mm ist das Samsung Galaxy S II das bisher schlankeste Smartphone überhaupt. Entsprechend wiegt es auch nur 116g.
Die Metallic-Optic bewahrt vor Fingerabdrücken und Kratzern, dank der strukturierten Oberfläche der Rückseite liegt es gut in der Hand.


Display und Performance:

Das Display  - scharf und kontrastreich.
Dank dem farbbrillanten Touchscreen mit 10,85 cm Super AMOLED Plus Technologie und einer Auflösung von 480 x 800 Pixeln ist eine scharfe und kontrastreiche Darstellung vor allem zwischen hellen und dunklen Flächen möglich.
Das Display erreicht außerdem eine hohe Reaktionszeit von 0,01 Millisekunden.

Dual Core Prozessor
Extrem leistungsfähig

der 1,2 GHz-Dual Core-Prozessor ermöglicht den Betrieb selbst von aufwändigsten
Anwendungen ohne Einschränkungen.

Das Galaxy S II zeigt auf den ersten Blick, wie eng Leistung und
Form zusammenhängen. Energiesparende Eigenschaften und
der leistungsfähige 1.650 mAh Akku sorgen trotz der schlanken
Gestalt und einem Gewicht von nur 116 Gramm dafür, dass dem
Galaxy S II auch bei längeren Einsätzen nicht die Puste ausgeht.




Besonderheit: Swype

Beim Schreiben von Nachrichten, wie eMails, SMS oder Tweets,
kannst Du als Galaxy S II Nutzer auf Swype zurückgreifen. Das
ist eine spezielle Eingabemethode für Touchscreens, bei der die
einzelnen Buchstaben eines Wortes einfach mit dem Finger nachgefahren
werden, anstatt jeden Buchstaben einzeln einzutippen.
Damit kannst Du bis zu 1,5-mal schneller Texte eingeben




4 individuelle Hubs

Die vier Hubs des Samsung Galaxy S II bündeln und
vernetzen verschiedene Inhalte und liefern so schnellen
Zugang dazu.

Readers Hub:
Dank einer Reihe interaktiver Features wird das Lesen von E-Books zum Vergnügen. Mit dem Page Curl-Effekt kannst Du die Seiten umblättern, wie bei einem richtigen, gedruckten
Buch. Beim Lesen von E-Magazines wählst Du zwischen
Seitenansicht und Artikelansicht – auch eine reine Textansicht ist
möglich. Für E-Newspapers kannst Du Suchanfragen in verschiedenen
Sprachen und Ländern ausführen – so findest Du genau
das, was Du suchst.

Music Hub:
Organisiert Deine eigene Musik und gibt Dir Zugangzu Millionen anderen Musiktiteln, die Du kaufen und in Sekunden herunterladen kannst. Nutze diese einfache Schnittstelle, um
Lieder zu verwalten, Playlisten zu erstellen oder Dir eine Vielzahl
an Informationen zu Songs und Interpreten anzeigen zu lassen
wie z.B. Discographien, Musikkritiken, Songtexte und vieles mehr.
Game Hub:  
unzählige Spiele zum Download, bei denen der 1,2 GHz-Dual
Core-Prozessor und das 10,85 cm-Super AMOLED Plus-Display
Ihre Stärken vollends ausspielen können. Weiterhin ist das Galaxy
S II mit einem 3-Achsen-Beschleunigungssensor und einem
3-Achsen-Gyroskopsensor ausgestattet. Dies erlaubt eine sehr
präzise Spielsteuerung durch Drehen und Bewegen des Smartphones
und neue Steuerungskonzepte.


Social Hub:
Zentralen Zugriff auf alle Kontakte und deren Nachrichtenbietet der Social Hub. Dieser fasst übersichtlich E-Mails, IM-Nachrichten und SMS in einer einheitlichen Inbox zusammen.
So bleibst Du einfach und schnell auf dem Laufenden.




Foto- und Videofunktionen:

In die Rückseite des Galaxy S II ist eine 8-Megapixel-Kamera integriert, Full-HD Qualität (mit 1080p). Außerdem besitzt diese – hilfreich in ungünstigen Lichtsituationen.
zum Schießen hochauflösender Fotos und Aufnehmen von Selbstporträts und
Videos in
Kamera des Galaxy S II 4-fach digitalen Zoom und ein
 spezielles LED-Fotolicht



Auf der Vorderseite des Smartphones – über dem Display –
befindet sich eine 2-Megapixel Kamera für
Videotelefonate
.
Alle Fotos und Videos können in bester Qualität
auf dem großen Super AMOLED Plus-Display
wiedergegeben werden oder dank der Funktion
AllShare
 kabellos auf einen DLNA-kompatiblenFernseher übertragen werden.





Datenübertragung:

Datenübertragung ist mit dem Samsung Galaxy S II auf
unterschiedlichsten Wegen möglich:
Im UMTS-Netz kannst Du dank des „Datenturbos“ HSPA+
, den derzeit schnellsten WLAN-Standard so
schnell wie am heimischen PC ähnlichunterwegs sein. Mit HSPA+ sind 
Downloadraten von derzeit bis zu 21 MBit/s möglich.
Außerdem verfügt das neue Samsung Smartphone über einen
GPS-Empfänger
sowie die Schnittstellen
Bluetooth 3.0 und USB.

Mit der Funktion AllShare kannst Du Dein Galaxy S II zudem
unkompliziert und kabellos mit anderen DLNA-kompatiblen
Geräten verbinden – z.B. mit dem Fernsehgerät, um Musik, Videos
und Fotos von Deinem Smartphone auf den Fernsehbildschirm
zu übertragen und dort in bester Qualität zu genießen. Auch das
Verbinden mit Kamera, anderen Smartphones und Tablet PCs ist
möglich.

Kommentare:

  1. Toller Blog, gefällt mir sehr gut.
    Danke auch für den ausführlichen Bericht.
    Gut, dass das S II so eine mega Kamera mit 8 MP hat.
    Vielleicht löst es ja bald mein jetziges Smartphone ab, denn so kann ich mir meine Digi-Cam sparen, vorausgesetzt, die Handhabung ist nicht so, wie das bei meinem letzten Handy der Fall war.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sind 8 megapixel gut?

      Löschen
    2. Für Handyfotos gibt es an der Qualität nix zu meckern, es gibt natürlich mittlerweile bessere, aber auch viel viel schlechtere!

      Löschen
  2. Toll, hoffentlich darfst du den auch später behalten :-) Lg

    AntwortenLöschen
  3. Du darfst das Testn ? :O
    Boah wie geil :D
    LG

    AntwortenLöschen

Hier darf kommentiert werden: