Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 22. Januar 2013

Mein Fazit zum neuen 3in1 MakeUp von Max Factor

In den vergangenen Wochen habe ich einiges über Max Factor und die neue Face Finity Allday Flawless 3in1 Foundation erfahren und auf dem Projektblog von for me einige Beautytipps bekommen.
Das Testprojekt ist nun beendet und ich möchte Euch heute noch mein Fazit zum 3in1 MakeUp von Max Factor geben.



Ich durfte als Originalprodukt den Farbton Golden75 testen und hatte zum Weitergeben als Probe den Farbton Natural50. Den Farbton Golden75 finde ich für meinen extrem hellen Hauttyp einen Tick zu dunkel, mittlerweile trage ich die Foundation etwas dünner als bei den ersten Versuchen auf und pudere noch etwas nach, damit bin ich dann zufrieden. Da ich aber auch den Farbton Natural50 getestet habe, werde ich mir diesen nachkaufen, denn damit bekomme ich einen viel natürlicheren Teint hin.

Die Foundation lässt sich sehr angenehm "tragen", da sie die Poren nicht verstopft und man kein Trockenheits- oder Spannungsgefühl hat wie bei manch anderen Foundations, sie zieht schnell ein, fettet nicht und färbt auch nicht so extrem ab wie es bei anderen Produkten der Fall ist. Auch hat sie einen angenehm dezenten Geruch, dies gefällt mir sehr gut, da ich schon Produkte hatte, die ich im wahrsten Sinne des Wortes nicht riechen konnte!

Wenn man die Foundation dünn aufträgt erhält man wie schon beschrieben einen schönen natürlichen, matten, gleichmässigen Teint, der nicht maskenhaft wirkt. Für das Abend-MakeUp kann man sprichwörtlich dann auch mal etwas dicker auftragen, so erhält man mehr Deckkraft.
Die Deckkraft ist gut, doch bei hartnäckigen Pickeln und Narben musste ich doch noch mit etwas Concealer nachhelfen um diese komplett verschwinden zu lassen. Rötungen und z.B. Augenschatten deckt die Foundation allerdings schon mit einem Auftrag perfekt ab!
Sehr positiv überrascht war ich von der Tatsache, dass mein MakeUp plötzlich nicht mehr "bröckelt". Da ich sehr trockene Haut habe, war dies bisher nach einigen Stunden nämlich hauptsächlich im Stirnbereich immer der Fall.

Die Konsistenz würde ich als fliessend-weich bezeichnen, dadurch lässt sich die Foundation von Max Factor spielend leicht auftragen. Ich bevorzuge zum Auftragen die Finger, durch meine Mittester weiss ich aber, dass auch Schwämmchen und Pinsel sehr geeignet für diese Foundation sind.
Durch den bereits in einem anderen Blogbeitrag beschriebenen praktischen Sicherheits-Drehverschluss und die Pumpfunktion lässt sich die Foundation gut dosieren und tropfsicher aufbewahren und wenn man möchte auch in der Handtasche mit sich führen. Außerdem ist dies auch eine hygienische Methode.

Begeistert bin ich vor allem von der langen Haltbarkeit der Foundation, damit hat Max Factor in seiner Werbeaussage auf jeden Fall nicht übertrieben - es hält wirklich den lieben langen Tag und man fühlt sich einfach gut und sicher damit, wenn man es denn mal getestet hat!
Auch bin ich viel schneller mit dem Schminken fertig: feuchtigkeitsspendende Tagescreme - Max Factor 3in1 Foundation - einen Hauch Rouge - Eyeliner - etwas Wimperntusche und LipGloss
und fertig ist ein natürlicher Alltagslook um den man sich stundenlang keine Sorgen mehr machen muss.

Ich bin super zufrieden und habe durch diesen Produkttest meine Foundation gefunden!
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auch gigantisch, die UVP ist Euro 13,49 - hätte ich einen Preis raten müssen, hätte ich mit knapp dem doppelten gerechnet!

Schön wäre es, wenn von der bereits vorgestellten Farbnuancen die es gibt mehrere in Deutschland auf dem Markt erhältlich wären, damit man seinen individuellen Farbton noch besser auswählen kann!

Auch den Namen der Foundation finde ich viel zu lange und schwer zu merken - kurz und knapp wäre einfacher - dies ist nun jedoch kein Kriterium für oder gegen eine Kaufentscheidung von:

Max Factor Face Finity All Day Flawless 3in1 Foundation 


Probiert die Foundation einfach selbst mal aus, ich bin total überzeugt von der langanhaltenden Deckkraft!






Kommentare:

  1. Wie Du richtig anmerkst ist der Name wirklich zu lang und zum schnell mal merken ungeeignet!!!

    Ich bin auch eher ein heller Hauttyp und so würde ich auch zum Natural50 greifen, aber ein Test sagt sicher mehr aus...

    Leider kann ich mich jetzt nicht erinnern diese Foundation schon gesehen zu haben (oder nur nicht bemerkt).

    Der Preis stimmt aber auf jeden Fall und auf Anhieb würde man vermutlich mit mehr Rechnen...

    AntwortenLöschen
  2. Der Name ist echt übertrieben! Wobei ich mir gut vorstellen könnte, dass er teilweise in den Drogerien für die ein oder andere Situationskomik sorgt. :)

    LG Tom

    AntwortenLöschen
  3. Dass sie die Poren nicht verstopft hört sich vielversprechend an, da werde ich mich mal daran versuchen.
    Viele liebe Grüße,
    junglejane

    AntwortenLöschen

Hier darf kommentiert werden: